NPO-Reputationsmonitor

Alle zwei Jahre führt gfs-zürich den NPO-Reputationsmonitor durch.

Reputation ist ein wichtiges Kapitel für Non-Profit-Organisationen (NPO). Die einzelnen Spenderinnen und Spender kennen die von der NPO erbrachten Dienstleistungen meist nicht aus eigener Erfahrung. Für eine Spende braucht es deshalb Vertrauen. Vertrauen wiederum entsteht durch Reputation.

Wirkprozess

Das erprobte NPO-Reputationsmodell von gfs-zürich

Der Reputationsmonitor gfs-zürich misst die Reputation in 5 Dimensionen (wahrgenommene Transparenz, Wertschätzung, Verlässlichkeit, Management und Nutzen) und vergleicht sie mit anderen NPOs. Für jede NPO werden die zentralen Spendentreiber ermittelt und aufgezeigt, welche Veränderungen zu einer höheren Spendenbereitschaft führen können.

Methodik

  • Telefonische Befragung (CATI) von je 250 Personen, die die jeweilige Organisation kennen
  • Jede befragte Person beurteilt maximal 2 Organisationen
  • Repräsentativ für die Bevölkerung ab 18 Jahren in der Deutsch- und Westschweiz

Vorteile

  • Wissenschaftlich geprüftes und erprobtes NPO-Reputationsmodell
  • Werksspezifische Auswertung
  • Aufdecken von Chancen, Stärken und Schwächen für das Fundraising
  • Persönliche Beratung & Betreuung

Kontakt: Dr. Andrea Umbricht

Top