Institutsleiter Dr. Andreas Schaub im SRF Interview – Kulturplatz 28. Jan. 2015

Kriegsgräuel, Terror, Seuchen – die Menschheit scheint auf ein düsteres Ende zuzusteuern. Wie umgehen mit diffusen Ängsten? Was können Bilder und Cartoons in Bedrohungszeiten leisten? Ist Angst zwingend etwas Schlechtes?

Institutsleiter Dr. Andreas Schaub spricht im SRF Kulturplatz  mit dem Titel: „Die Welt am Rande des Abgrunds“ über die  Ängste der Schweizer Bevölkerung und die möglichen Auswirkungen des Anschlags auf „Charlie Hebdo“ auf das Befinden der Bevölkerung und das Schweizer Angstbarometer 2014.

Hier gehts direkt zum Interview:

kulturplatz_archiv_s4

 

 

 

 

 

Die komplette Sendung finden Sie hier:

Kulturplatz vom 28. Jan. 2015

Top