Über gfs-zürich

Das Forschungsinstitut gfs-zürich kann auf über 60 Jahre Erfahrung zurückgreifen. Nach der Gründung der Dachgesellschaft im Jahre 1959 hat sich gfs zu einem der renommiertesten Akteure in der Markt- und Sozialforschung etabliert. Seit Januar 2004 führt gfs-zürich seine bewährten Kompetenzen im Bereich der Markt- und Sozialforschung als unabhängige Aktiengesellschaft. Dank seinem Know-how und seiner Vernetzung mit Kreisen der Wissenschaft und Wirtschaft geniesst gfs-zürich in der Schweiz einen ausgezeichneten Ruf als qualitativ hochstehendes Marktforschungsinstitut.

Weitere Themen

Als Methodenexperten sind wir der kompetente Partner für alle Fragen rund um die Bestimmung des passgenauen Studiendesigns:

  • Welches Studiendesign ist für welche Fragestellung idealerweise anzuwenden?
  • Wie viele Personen sind je nach Zielsetzung zu befragen?
  • Wie stellt man Fragen korrekt?
  • Wie ist eine optimale Ausschöpfung und höchstmögliche Repräsentativität zu erreichen?
  • Wie sind die Ergebnisse statistisch korrekt zu interpretieren?
  • Welche Handlungsempfehlungen können von den Ergebnissen abgeleitet werden?

Wir garantieren zusammen mit dem gfs-Befragungsdienst qualitativ hochstehende Marktforschung, die eine professionelle Begleitung der Kundinnen und Kunden von der Situationsanalyse bis zur Berichterstattung und anschliessender Beratung selbstverständlich einschliesst.

Die erfahrenen Interviewerinnen und Interviewer des gfs-Befragungsdienstes führen für Sie qualitativ hochwertige computergestützte Interviews am Telefon oder face-to-face durch.

Der gfs-Befragungsdienst bietet vielen Leuten im Home Office in der Schweiz eine interessante Tätigkeit, da sie flexibel und auf ihre jeweilige Lebenssituation angepasst für uns arbeiten können. Zusätzlich wird aus den gfs-eigenen Call Centern in Zürich und Pristina telefoniert. Alle Befragerinnen und Befrager werden sorgfältig geschult und in der Einarbeitungszeit besonders unterstützt von der Supervision. Alle deutschsprachigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben einen engen Bezug zur Schweiz bzw. zu Deutschland oder Österreich und verstehen Schweizerdeutsch. Die französischsprachigen Befragerinnen und Befrager haben einen Hintergrund in der Westschweiz bzw. Frankreich, die italienischsprachigen im Tessin bzw. in Italien.

Die Qualität wird durch die Kombination von einer gut geschulten Supervision vor Ort und einer umfassenden Kontrolle in Zürich sichergestellt.

Weitere Informationen zum gfs-befragungsdienst finden Sie hier: www.gfs-bd.ch

Jetzt anmelden:

November-Omnibus