Die Akzeptanz für die Energiewende in der Schweiz ist gross

Im Auftrag der Schweizerischen Energiestiftung führte gfs-zürich im November 2020 im Rahmen einer Mehrthemenbefragung (CATI Omnibus) eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage bei 1’012 Personen in der Schweiz zur Akzeptanz der Energiewende durch.

96 Prozent der Befragten befürworten das Ziel, den Strombedarf zukünftig mit erneuerbaren Energien zu decken. 89,5 Prozent sind der Meinung, die erneuerbaren Energien sollen im Inland produziert werden. 93 Prozent sind der Meinung, der Strom soll unter Berücksichtigung des Naturschutzes produziert werden. Dass der Strom aus kostengünstigen Quellen stammt, ist dagegen «nur» für 65,5 Prozent ein erstrebenswertes Ziel.

Weitere interessante Resultate aus der Studie finden Sie hier.

Top
UA-127512608-1