Generationensolidarität zu Corona-Zeiten

Im Mai 2020, mitten im Corona-Lockdown, durfte gfs-zürich im Auftrag von Pro Senectute 1200 Personen ab 50 Jahren zum Thema Generationensolidarität befragen.

Lesen Sie hier die wichtigsten Zahlenaus der Studie:

  • 76 Prozent der Seniorinnen und Senioren im Alter ab 75 Jahren erhielten während des Lockdowns zur Bekämpfung der Corona-Pandemie Unterstützung.

  • 56 Prozent der Menschen der Altersgruppe 65 bis 74 Jahre wurde während des Lockdowns unterstützt.

  • 67 Prozent der Menschen im Alter ab 50 Jahren konnten auf Unterstützung aus der Familie zählen. Nachbarschaftsinitiativen halfen in 19 Prozent der Fälle. Freunde (12%) und Organisationen (6%) leisteten ebenfalls wertvolle Hilfe.

  • 73 Prozent der Menschen im Alter über 50 Jahren sagen deshalb, dass die Solidarität der jüngeren Bevölkerung während der COVID19-Krise zunahm.

  • Fast 2 Millionen* Menschen im Alter über 50 Jahren befürchten wegen den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lockdown-Folgen aber längerfristig den Verlust des Ansehens von Seniorinnen und Senioren bei jüngeren Menschen.

  • Das heisst: Gut zwei Drittel der Bevölkerung Ü50 ist sich gemäss der gfs-Erhebung unsicher, ob das Verhältnis zwischen Jung und Alt langfristig unter der Corona-Krise leiden könnte.

  • Mehr als 700’000* Menschen gehen davon aus, dass sich die Generationenbeziehungen langfristig verschlechtern werden.

*Alle Hochrechnungen basieren auf den BFS Zahlen „Bevölkerung 2019“ und einem Total von 3’416’208 Menschen im Alter über 50 Jahren. Die Stichprobe der Umfrage umfasst 1’207 Interviews. Das Vertrauensintervall, welches für die Hochrechnungen berücksichtigt werden muss, liegt bei +/- 2.9 Prozent.

Weiterführende Links:

Ausführlicher Bericht zum Einfluss des Corona Lockdowns auf die Generationensolidarität:
https://gfs-zh.ch/wp-content/uploads/2020/06/Bericht_Corona_Einfluss_auf_Generationendialog.pdf

Medienmitteilung Pro Senectute:
https://gfs-zh.ch/wp-content/uploads/2020/06/Medienmitteilung_Pro-Senectute_Generationenbeziehung.pdf

Kampagne „Gemeinsam sind wir stärker“ von Pro Senectute:
https://www.prosenectute.ch/de/engagement/mitmach-aktionen/gemeinsam-sind-wir-staerker.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top
UA-127512608-1