Bevölkerungsbefragung

Bevölkerungsbefragungen sollen meistens die erwachsene Schweizer Bevölkerung nach Geschlecht, Region und Altersgruppe abbilden. Eine Zufallsauswahl der Zielpersonen, eine hohe Befragungsqualität dank guter Fragetechnik und erfahrener Befragerinnen und Befrager sowie die Stichprobengrösse führen dabei zu hoher Datenqualität und Genauigkeit. Aber auch spezifische Teilmengen („Subgruppen“) der Gesamtbevölkerung lassen sich repräsentativ befragen; wir selektieren beispielsweise häufig bestimmte Altersgruppen oder Einwohnerinnen und Einwohner vorbestimmter Postleitzahlen.

Methodik

Für Bevölkerungsstichproben eignen sich Befragungen über Telefon, über Online-Panel oder die persönliche Befragung (face-to-face).

Die Vorteile der telefonischen Befragungen liegen im sehr hohen Zufallsfaktor bei der Kontaktaufnahme und in der breiten Abdeckung – praktisch alle Schweizer Einwohnerinnen und Einwohner sind per Telefon (bzw. Handy) zu erreichen. Die Vorteile des Onlinepanels hingegen liegen in der schnellen Durchführung sowie den anspruchsvolleren und längeren Fragemöglichkeiten, zudem lassen sich Bilder und Videos zeigen. Die persönliche Befragung ist dann geeignet, wenn der geografische Befragungsraum klein ist (z.B. bei Gemeindebefragungen) oder wenn spezielle Subgruppen (z.B. Eltern mit kleinen Kindern) befragt werden müssen.

Alle drei Methoden lassen sich kombinieren.

Haben Sie Fragen zu dieser Dienstleistung?
Wir beraten Sie gerne persönlich.

Weitere Leistungen

Jetzt anmelden:

Januar-Omnibus