Qualitative Methoden

Leitfadeninterview, Experteninterview

In einem Leitfadeninterview werden zuvor festgelegte Aspekte eines Themas in einem offenen Gespräch thematisiert. Es wird keine genaue Frageformulierung und keine Fragereihenfolge festgelegt, vielmehr steuern speziell geschulte InterviewerInnen das Gespräch.

Diese Form des Interviews ermöglicht die ausführliche Darstellung der Ansicht, Meinung oder Lebenssituation der befragten Person. Die offene Fragemethode ermöglicht die Exploration neuer Gesichtspunkte.

Leitfadeninterviews werden entweder mit Menschen in speziellen Lebenssituationen (z.B. Geburt eines Kindes, Eigenheim-Kauf, Schicksalsschläge wie z.B. Arbeitslosigkeit) oder mit Expertinnen bzw. Experten (Geschäftsführende, Ärztinnen bzw. Ärzte, Key Accounts, Personen mit spezifischem Fachwissen) durchgeführt. Sogenannte Experteninterviews eignen sich besonders, wenn das Wissen, die Expertise oder die Erfahrung spezifischer Fachpersonen von Bedeutung ist.

Experteninterviews können auch ergänzend zu Kundenzufriedenheitsstudien durchgeführt werden: Entweder vorgängig zur quantitativen Erhebung, damit die Erkenntnisse des qualitativen Gesprächs in Form von Thesen in den quantitativen Fragebogen einfliessen können. Oder zusätzlich zur quantitativen Erhebung als „Spezialbehandlung“ der besonders wichtigen Kundinnen und Kunden, von deren Erfahrung und Kenntnissen man profitieren möchte.

Leitfaden-Interviews bieten folgende Vorteile:

Exploration

Entdeckung neuer Aspekte einer Thematik

Kontakt

Persönlicher Kontakt zwischen InterviewerIn und befragter Person

Heikle Themen

Sensibler Umgang mit heiklen Themenfeldern

Expertenwissen

Zugang zu Expertenwissen

Haben Sie Fragen zu dieser Methode?
Wir beraten Sie gerne persönlich.

Jetzt anmelden:

Januar-Omnibus